Make your own free website on Tripod.com

FRETTCHENVERMITTLUNG Österreich - Plattform für Frettchen in Not, Abgabefrettchen
Home Frettchenvermittlung Österreich | FRETTCHEN-VERMITTLUNGS-MODALITÄTEN | NOTFALLFRETTCHEN in MEINER PFLEGE | Abgabefrettchen in TIERSCHUTZHÄUSERN und TIERHEIMEN Österreichs | PRIVATE Frettchenvermittlung, DIREKTVERMITTLUNG, Notfallfrettchen von VEREINEN | FRETTCHEN VERGABE ARCHIV - FOTODOKU | FRETTCHENWELPEN oder ABGABEFRETTCHEN? Informationen und Erfahrungen zu Frettchen aus zweiter Hand | Frettchen VEREIN | Linkexchange / Partnerseiten | Frettchenforum + Frettchenchat - at.de.ch. | FRETTCHEN PORTAL ÖSTERREICH | Frettchen Beratung | GÄSTEBUCH
FRETTCHENWELPEN oder ABGABEFRETTCHEN? Informationen und Erfahrungen zu Frettchen aus zweiter Hand

FRETTCHEN VOM ZÜCHTER - FRETTCHEN VON FRETTCHENVERMITTLUNGEN?
Warum Abgabefrettchen nehmen, was ist zu beachten

"Frettchen muß man jung nehmen, sonst werden sie nicht zutraulich"

"Man soll auf alle Fälle Frettchenwelpen kaufen, nur die werden so, wie man sich sein Frettchen vorstellt"

Dergleichen liest man sehr häufig, aber es ist falsch!

Das kann ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, sowohl mit Frettchen, die ich als Welpen bekam, als auch solchen die schon erwachsen waren, als sie zu mir kamen, und auch aus den Erfahrunge mit vielen Vermittlungsfrettchen, die vorübergehend bei mir zur Pflege waren.

Viele andere können das aus ihren eigenen Erfahrungen bestätigen!

Die Vier
und jetzt ratet einmal

schlomo_schlumpfi_snoopy_klettern_auf_mein_bein.jpeg

SO ZUTRAULICH, als Welpe oder Erwachsenes bekommen
mein viertes Frettchen.jpg
Foto von R. Soulek

zufrieden liegt er in meinem Arm
mein Frettchen in meinen Armen.jpg

Meine Frettchen:

2 als Welpen gekommen,

1 Findling aus dem Tierschutzhaus übernommen,

1 Findling direkt nach dem Auffinden zu mir gekommen.

Vielleicht für manche kaum zu glauben, aber sie sind alle gleich zutraulich und doch sind sie nicht alle vom Welpenalter an bei mir.

Jeder kann sich bei mir davon selbst überzeugen, kann meine Frettchen kennenlernen. Bisher konnte noch niemand feststellen welche dieser Frettchen Abgabetiere sind und welche ich als Welpen bekommen habe. Und selbst wenn man es weiß, so wird man keinen Unterschied feststellen können!

Wens interessiert, welches Frettchen, welches ist, der kann es auf der Homepage über meine eigenen Frettchen nachlesen:

ALLE MEINE FRETTCHEN

Bilder von Vermittlungsfrettchen, alle als Erwachsene aufgenommen und in ihre neuen Familien gekommen:

Ein Vermittlungsfrettchen in meiner Pflege
Vermittlungsfrettchen Lucky.jpg
Foto von P. Moebs

In seinem 3. Zuhause fühlt er sich wohl
Abgabefrettchen .jpg
Foto von P. Moebs

Auch Erwachsen, erst kurz beim neuen Herrchen
bonnyundclyde_lee.jpg

Du siehst hier auch noch einige Fotos von Vermittlungsfrettchen während sie bei mir in Pflege waren und von Frettchen, die gerade zu ihren neuen Familien gekommen sind.

Berichte und weitere Fotos von vermittelten Frettchen in ihrem neuen Zuhause findest du hier:

FRETTCHEN VERGABE ARCHIV - FOTODOKU

Diese Frettchen sind alle schon erwachsen und nicht als Welpen zu den Menschen gekommen, wo sie jetzt sind. Sie sind auch erst kurz mit diesen Menschen bekannt, auch wenn die Fotos wohl eher so wirken, als wären diese Frettchen schon immer bei diesen Menschen.

"Frettchenwelpen sind leichter zu vorhandenen Frettchen dazuzugewöhnen"

Auch das stimmt so nicht. Ältere Frettchen können auch Welpen ablehen oder nicht in der Gruppe akzeptieren.

Es kommt einfach darauf an ob sich die Frettchen miteinander verstehen.

Dies gilt sowohl für Welpen als auch für ältere Tiere.

Zu einem einzelnen älteren und schon gesetzteren Frettchen paßt oft ein Frettchenwelpe nicht so gut dazu, da die quirligen Jungtiere dem "Alt-Frettchen" oft ziemlich auf die Nerven gehen und das Jungtier sich unausgelastet fühlt, weil das ältere nicht soviel toben und raufen will. Falls man zu einem einzelnen älteren Frettchen einen Welpen dazunehmen will, so muß man im Vorfeld gut abklären, daß es nicht zu derartigen Problemen kommt zwischen den beiden.

FRETTCHEN AUS ZWEITER HAND

Die meisten Abgabefrettchen sind noch nicht sehr alt, sie sind meistens ca. 1 Jahr alt. Manchmal werden sogar Jungfrettchen, mit 3 Monaten wieder abgegeben.

Frettchen, die 1 oder 2 Jahre alt sind, sogar noch ältere Frettchen, sind noch immer sehr lernfähig, sie passen sich schnell an neue Gegebenheiten an, vor allem dann wenn diese besser sind als früher.

Sind Frettchen zahm, so haben sie auch Vertrauen zu anderen Menschen. Frettchen binden sich nicht so sehr an eine bestimmte Bezugsperson, wie das bei Katzen oder Hunden der Fall ist.

Das Frettchen wird also zu dir genauso viel Vertrauen fassen, und du wirst mit ihm eine genauso enge Beziehung haben wie mit einem Frettchen, das von kindesbeinen an bei dir ist.

Selbst Frettchen, die den Umgang mit Menschen nicht gewöhnt sind, die verschreckt oder bissig sind, fassen sehr schnell großes Vertrauen zu dir, wenn du viel Zeit mit ihnen verbringst und dich viel mit ihnen beschäftigst.

Wichtig und ausschlaggebend ist einzig und alleine wieviel Zeit du mit den Frettchen verbringst, wie sehr sie an deinem Leben teilhaben können.

Gerade für Anfänger ist es besser ein erwachsenes Frettchen von einer Frettchenvermittlung zu nehmen. Bei der Auswahl kann man sich bei Frettchenvermittlungen beraten lassen, und solche Frettchen nehmen, die geeignet sind für Anfänger.

Frettchenvermittlungen, die so arbeiten, wie wir das tun, wissen genau Bescheid über die einzelnen Frettchen, kennen sie sehr gut. Und können daher auch viele Tips und Ratschläge geben, die die Eigenheiten des jeweiligen Frettchens betreffen. Und ist ein Frettchen in irgendeiner Beziehung schwierig oder verhaltensauffällig, so wird es erst dann an Anfänger vergeben, wenn das Frettchen bei uns durch die Pflege und die Beschäftigung mit ihm sein Verhalten normalisiert hat.

Bissige Frettchen etwa werden zuerst an die Hand gewöhnt und erst dann an Anfänger vergeben wenn sie vollkommen zahm und zutraulich sind.

Weiters hat jeder die Möglichkeit das Frettchen selber kennenzulernen und zu sehen, ob das Frettchen das richtige für ihn ist, mit dem er auch gut umgehen kann. Und ein Frettchen bei dem man das Gefühl hat, das man mit ihm vielleicht nicht fertig wird, braucht man nicht zu nehmen.

Bei Frettchenvermittlungen, wie das bei uns der Fall ist, wird dir auch nachher noch mit Rat und Tat geholfen, und falls du mit einem Tier nicht fertig wirst, du es doch wieder hergeben mußt, so ist dir niemand böse, und man nimmt das Tier zurück oder sucht gleich direkt ein neues Zuhause.

Gerade für Anfänger sind das wichtige Punkte für ihren Einstieg.

Welpen sind oft schwer zu handhaben, und es ergeben sich gerade für Leute, die den Umgang mit Frettchen noch nicht so gewöhnt sind, viele Probleme.

Kennt man die Phasen in der Kinder- u. Jugendzeit von Frettchen nicht und weiß damit nicht umzugehen, so besteht die Gefahr, daß das Frettchen bissig wird.

Überhaupt sind Welpen sehr wild und die Spielbisse von Welpen sind oft ein Problem für frettchenungeübte Leute.

WICHTIGE TIPS

1) Bei der Auswahl sorgfältig vorgehen.
Das Frettchen beobachten, das Frettchen auf einen zukommen lassen, mit dem Frettchen spielen.
Ist ein Frettchen verhaltensauffällig, bissig, so solltest du dir genau überlegen, ob du damit umgehen kannst, ob du genug Zeit hast um dich ausreichend mit dem Tier zu beschäftigen.

2) Gleich zum Tierarzt gehen.
Besonders achten auf Ohrmilben, Schwanzmilben, Flöhe, sonstige Parasiten.
Zähne kontrollieren lassen.
Entwurmen lassen.
Wenn es nicht geimpft ist: eine Woche nach der Entwurmung, wenn das Tier sonst gesund ist, impfen lassen.

3) Das Frettchen soll mit anderen Tieren, schon vorhandenen Frettchen erst in Kontakt kommen, wenn es vom Tierarzt untersucht worden ist, und soweit wie möglich sichergestellt ist, daß keine Ansteckungsgefahr von dem Tier ausgeht.

ALL DAS SOLLTE MAN AUCH BEACHTEN WENN MAN EINEN WELPEN KAUFT!


FRETTCHEN HALTUNG - Infos und Tips

Hier findest du Infos und Tips zu Haltung und Umgang mit Frettchen. Zu Anschaffung, Eingewöhnung, Erziehung, Stubenreinheit, Bissigkeit,...

Frettchen aus zweiter Hand aufzunehmen ist genauso ein schönes Erlebnis, wie einen Welpen zu kaufen. Aber Frettchen, die weggegeben werden mußten, oder gar ausgesetzt wurden, brauchen dringender ein liebevolles und schönes Zuhause für ihr weiteres Leben.